1 getreide 2 erntehelfer Maschinenversicherung Weinbau Industrie Agrar Trauben Weinbau Erntehelfer bvm Vorsorge, Finanzen Betriebsleiterausfall-Versicherung  bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH

Spezialversicherungsmakler für landwirtschaftliche Großbetriebe, Agrarindustrie, mittelständisches Gewerbe und Industrie

Finanzmakler für unabhängige Kapitalanlagenvermittlung und Darlehensvermittlung

+++ 07276 - 96 66 60 bvm Servicetelefon +++

Klar und Deutlich

konkrete Beispiele aus der bvm - Praxis

Die nachfolgenden Beispiele sind keine extremen "Ausreißer", sondern auch heute noch Realität, wie wir Sie regelmäßig auf dem Agrarsektor, aber auch bei mittelständischen Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungsbetrieben vorfinden.

Bei entsprechenden Unternehmensgrößen ist es, ohne dass es bemerkt wird durchaus einfach, auf nachfolgend genannten Arten und Weisen innerhalb von 10 Jahren mehr als 500.000,-- € (inkl. Zins) zu vernichten.

Zurück zur Seite Zusammenarbeit

Im Schadensfall entscheidet der Deckungsumfang - die Prämie tritt in den Hintergrund

Hinweis auf , Basel II, Organhaftung, KonTraG etc:

Höchste Priorität hat die Optimierung des individuellen Versicherungsbedarfs, die existenziellen Sicherung des Unternehmens sowie im Zusammenhang damit auch der Inhaber bzw. der verantwortlichen Geschäftsführer, Vorstände, Aufsichtsräte etc. (Regresse, Zusatzliquidität für Ersatzbeschaffung bei Ausfall eines "Managers" etc). Denn gerade Träger von Organfunktionen können durch Fehlentscheidungen sowie durch Unkenntnis in Details persönlich in existenzbedrohende Regress-Situationen geraten, die letztendlich auch für das Unternehmen selbst existenziell werden können.

Als Spezialisten analysieren wir mit Ihnen den Versicherungsbedarf und bestimmen gemeinsam mit Ihnen den gewünschten oder erforderlichen Deckungsgrad auf der Basis der individuellen Faktoren Ihres Unternehmens unter individueller Berücksichtigung der Organe / Entscheidungsträger. Daneben sind dann natürlich günstige Prämien und die dauerhaft zuverlässige Kostenkontrolle von Bedeutung und Hauptpflichten des Maklers im Rahmen des übertragenen Mandates.
Das bedeutet: Mit bvm entscheiden Sie sich für individuelles Versicherungs- und Schadensmanagement für Unternehmen und Unternehmer sowie für eine aktive, kompetente Begleitung Ihres betrieblichen Risikomanagements.
Zu Neudeutsch: "Outsourcing" Ihrer kompletten Versicherungsangelegenheiten an die bvm - Spezialisten.
(natürlich ohne Sozialversicherung)

  • Versicherungsschutz
  • Versicherungsprämien
  • Individualbetreuung

konkrete Beispiele aus der bvm - Praxis

Wir überprüfen Ihren Versicherungsschutz, Ihre Prämien und Bedingungen in regelmäßigen Abständen, ohne dass Sie uns erst dazu auffordern müssen.

Für langjährige bvm Mandanten sind aus diesem Grunde auch "überraschende" Prämiensenkungen oder Leistungsverbesserungen keine wirklichen Überraschungen mehr.

Dies bedauern wir ausdrücklich - da unsere Arbeitsweise bei unseren Mandanten nach Jahren immer wieder dazu führt, diese als normal für die gesamte Maklerbranche anzusehen.

Anonymisierte Beispiele aus unserer Arbeit:

Die nachfolgenden Beispiele sind weder spektakulär noch besondere "Ausreißer" aus unserem Mandantenkreis - es ist nur eine kleine Auswahl unserer gemeinsamen Erlebnisse mit unseren Mandanten.

Auch in 2008 und 2009 stießen wir regelmäßig auf weitere Beispiele, die deutlich für ein Versicherungsmanagement durch die bvm - Spezialisten sprechen. Bei einer der nächsten Aktualisierungen werden wir die Seite um einige neue Beispiele ergänzen.

Beispiel 1 Dezember 2005 für 2005 / 2006 :

Landwirtschaftlicher Großbetrieb (Genossenschaft Ostdeutschland),

Komplettmandat bei bvm seit 1999.

Akquiseversuch durch Wettbewerber ( konkurrierenden Agrarmakler) im Dezember 2005
Wettbewerbsprämie des konkurrierenden Maklers für div. Kernsparten (Multi-Risk) bei vergleichbarer Deckung: ca. 23.000 € Fiktive Prämie bvm des Mandanten für fiktive adäquate Deckung (zur fairen Vergleichbarkeit) dieser Kernsparten: ca. 19.000 € , Effektive Prämie bvm des Mandanten für dessen individuelle Wunschdeckung für diese Sparten in 2005 und 2006 ca. 16.000 €. Bereits 2003 bis 2005 keine wesentlichen Veränderungen der Kalkulationsbasis.

Beispiel 2 06 - 08 2005:

Größerer Weinerzeuger Süddeutschland

(Komplettmandat bei bvm seit 06 / 2005)
Langjährige Betreuung durch VU (GA und Sparten- / Branchenspezialisten)
Prämie für die wesentlichen Hauptsparten bei Übernahme des Mandates durch bvm ca. 73.000 € p.a. Unsererseits Feststellung eines erheblicher Aktualisierungsbedarfs sowohl hinsichtlich der Risiken als auch der Bedingungen und Prämiensätze. Nach erfolgter Analyse, Aktualisierung und Optimierung durch bvm beträgt die neue Jahresprämie für die wesentlichen Hauptsparten des Betriebes ca. 49.000 €

Beispiel 3 2001 / 2002 und 2004 / 2005:

Größerer Weinerzeuger Südwestdeutschland (Betreuung durch die GGF der bvm seit 1993)

Sparten: Gebäude / Inventar mit BU (beide Sparten absolut schadensfrei seit Übernahme der Betreuung)
Zum 01.04.2002 bei einer bisherigen Prämie von ca. 15.000 € p.a. erhebliche Erhöhungsforderung der ALT - VU in Folge der "Aktion nine - eleven" der Industrieversicherer.
Daraufhin Umdeckung durch bvm in eine industrielle Multi - Line Lösung mit geringfügigen individuellen Modifikationen bei einem mittleren dt. Versicherer. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte eine im Branchenvergleich verschwindend geringe Prämienerhöhung von ca. 10 % auf eine Prämie von ca. 17.000 € p. a . In 11/ 2003, nach fast 2 weiterhin schadensfreien Jahren Versuch des VU, eine generelle massive Anpassung seiner Multi - Line Lösungen durchzusetzen, im konkreten Fall wurde ca. 25 % Mehrprämie gefordert. Erneute Umdeckung durch uns in eine Individuallösung zu einem großen dt. Industrieversicherer per Hauptfälligkeit in 4 /2004 sogar auf leicht reduzierter Prämie im Vergleich zur vorherigen Multi - Line Lösung. Prämie 2005 für dieses Risiko: ca. 16.000 € p.a.

Beispiel 4 Okt. 2004 für 2004 / 2005 :

Landwirtschaftlicher Großbetrieb (Genossenschaft) zzgl. Tochterunternehmen (Ostdeutschland)

Langjähriges Komplettmandat bei bvm (Bei GGF der bvm seit 1990).

Ausspannversuch durch konkurrierenden Agrarmakler im 2. Halbjahr 2004
Wettbewerbsprämie des konkurrierenden Maklers für div. Kernsparten bei vergleichbarer Deckung: ca. 17.500 € Laufende Prämie des Mandanten in 2004 und 2005 bei bvm für adäquate Deckung dieser Kernsparten: ca. 11.500 € Wettbewerbsprämie für alle Agrarsparten: ca. 23.500 € Gesamtprämie bvm alle Agrarsparten: ca. 19.500 € . 2003 auf 2004 keine wesentlichen Veränderungen - 2004 auf 2005 ebenfalls keine wesentlichen Veränderungen.

Beispiel 5 2004 / 2005 :

Größerer Weinerzeuger Südwestdeutschland

Sparte: Warenkreditversicherung
Übertragung des Spartenmandates an bvm in 08 /2004 wg. möglicher Neuordnung mit Wirkung ab 01.01.2005. Bei gestiegenen Umsätzen konnte der bisherige WKV-Schutz in engster Abstimmung zwischen bvm, VN und VU erheblich modifiziert werden. Altprämie: ca. 30.000 € p.a. aktuelle Prämie ca. 18.000 € p.a. (VU: einer der 3 führenden WKV-Versicherer)

Beispiel 6 1999 - 2005 :

Landwirtschaftlicher Familienbetrieb Ackerbau, Saatgutvermehrung, Zuckerrüben, Sonderkulturen ca. 350 ha (Norddeutschland)

Gesamtmandat: vor bvm - Mandat Betreuung durch div. Versicherungsgesellschaften. Bei Übertragung an bvm: unzureichende Haftpflicht, veralterte Gebäudeversicherungsbedingungen und -Werte, Unterdeckung Inventar, überhöhte Kfz-Prämien, unzureichende, überteuerte Unfallversicherung, RS ohne Umweltstrafrechtschutz,
Gesamtjahresprämie vorher: ca. 27.000,-- DM seit 1999 bvm: wg. teilw. mehrjähriger Vorverträge schrittweise Umstrukturierung bis Mitte 2001 auf ca. 19.500 DM bei optimierter Deckung inkl. zusätzlich versicherter Risiken

Beispiel 7 ab 2001 2002 - 2005 :

Landwirtschaftlicher Großbetrieb zzgl. div. gewerbl. Tochterunternehmen (Ostdeutschland), Gesamtmandat:

Vor bvm langjährige Betreuung durch Makler. Bei Übernahme durch bvm: veraltete Verträge, falsche, unzureichende Umweltdeckung, überhöhte Gebäudewerte und Beitragsätze, fehlende Maschinen- und TV-Deckung, unzureichende Tierversicherung u.a. Gesamtjahresprämie vorher: ca. 160.000,-- DM

Gesamtjahresprämie bvm im Folgejahr: ca. 95.000,-- DM mit optimierter, individuell vereinbarter bedarfsgerechter Deckung

Sie wollen mehr über uns und unsere Arbeit wissen?

Wir möchten, dass Sie sich aus Ihrer Sicht und Bedarfslage ein "ungefärbtes" Bild über uns machen können. Sprechen Sie doch einfach selbst mit unseren Mandanten über deren Erfahrungen mit uns.
Gerne nennen wir Ihnen einige Referenzen, denn fast alle neuen Mandanten werden von bestehenden Mandanten auf uns aufmerksam gemacht und finden so den Weg zu uns. Denn - unter Professionalität verstehen wir unter anderem
die Bereitstellung und Sicherung eines dauerhaften und gleichbleibend vorbildlichen Service- und Leistungsstandards durch hochmotivierte und kompetente Ansprechpartner - Verlässlichkeit als Verbindung zwischen unseren Mandanten
und uns.

Senden Sie uns dazu ein Email oder rufen Sie uns einfach kurz an.

Telefonnummern / Email: Kontakt auf einen Blick
zu den Servicemitarbeitern bvm Mandantenservice
zur Geschäftsleitung: bvm Geschäftsleitung

mehr über weitere bvm Tätigkeitsfelder:

Betriebliche Altersversorung

bvm keyman Service - Privatversicherungen

So beurteilen uns unabhängige Dritte: bvm und bvm Produkte in der Presse